Gebühren und Beiträge

Abwasserverbrauchsgebühren



Die Abwassergebühren werden pro Kubikmeter (1.000 Liter) nach dem Frischwassermaßstab abgerechnet. Für Grundstücke die nicht an das öffentliche Kanalnetz angeschlossen sind, wird eine Abwasserabgabe (Kleineinleiterabgabe) berechnet.

Verbrauchsgebühren Abwasser
Schmutzwasser (Euro je Kubikmeter)  
Kleineinleiterabgabe (Euro je Kubikmeter)

EUR/m³ netto
2,25/pro m³
0,60/pro m³

USt.
entfällt
entfällt

Download: Verbraucher Info 2017

 

Herstellungsbeiträge

Gemäß Art. 5 KAG (Bayerisches Kommunalabgabengesetz) können Städte und Gemeinden in Bayern „zur Deckung des Aufwands für die Herstellung, Anschaffung, Verbesserung oder Erneuerungen von öffentlichen Entwässerungsanlagen (Kanäle, Pumpwerke oder Stauraumkanäle) Beiträge von den Grundstückseigentümern erheben, denen die Möglichkeit der Inanspruchnahme dieser Einrichtungen besondere Vorteile bietet“. Dabei stehen den Städten und Gemeinden eine ganze Reihe von möglichen Gestaltungen des Beitragsmaßstabes zur Verfügung.

Der Beitrag für die Entwässerungseinrichtung  wird in Füssen nach der Grundstücksfläche und der zulässigen Geschossfläche berechnet.

Herstellungsbeiträge Kanal
Grundstücksfläche (Euro je Quadratmeter) 
Geschossfläche (Euro je Quadratmeter)

EUR/m³ netto
1,73/pro m²
6,67/pro m²

USt.
entfällt
entfällt

 Download: Information über Erhebung von Herstellungsbeiträgen